Kontiolahti auf Deutsch

Das im Jahre 1873 gegründete Kontiolahti ist eine vitale Gemeinde mit über 14 600 aktiven Einwohnern mitten im schönen Nordkarelien. Das Leben in Kontiolahti mit seinen herrlichen Gewässern und weitläufigen Wildmarkgebieten ist durch Naturnähe und Gemütlichkeit geprägt.

Kontiolahti ist eine vitale und stets in der Entwicklung begriffene Gemeinde, in der Aufgeschlossenheit und Dienstbereitschaft zu den ersten Prioritäten gehören. Dafür spricht auch die bereits seit 20 Jahren kontinuierlich wachsende Einwohnerzahl.

Das sich von der imposanten Hügellandschaft des Nationalparks Koli über die weiten Gewässer des Höytiäinen-Sees und des Flusses Pielisjoki erstreckende Kontiolahti bildet den Übergang von der finnischen Seenplatte in Mittelfinnland hin zur karelischen Hügellandschaft von Ostfinnland. Die Natur hat hier einen vielfältigen Charakter und bietet zahlreiche Besonderheiten, wie zum Beispiel das aus Naturschutzgründen bedeutende Schluchtental Kolvananuuro.

In Kontiolahti kennen weder die Einwohner noch die Feriengäste das Wort Langeweile. Für Sportfreunde stehen neben der prächtigen Wanderlandschaft Räumlichkeiten sowohl für Sommer-als auch für Wintersportaktivitäten zur Verfügung. Insbesondere locken der Golfplatz sowie das internationalen Standards entsprechende Biathlonzentrum Besucher auch aus der Ferne an.

Bezeichnend für das Kulturangebot der Gemeinde sind z.B. das Kanaltheater Jakokoski sowie das Heimatzentrum mit Bauerntraditionen.

Ferienhäuser in verschiedenen Teilen der naturschönen Kontiolahti heißen die Besucher herzlich willkommen. Das Ausstattungsniveau der Ferienhäuser variiert zwischen exotischen umgebauten Speichern und luxuriösen Villen. Genauere Auskünfte erteilt das Fremdenverkehrsamt der Gemeinde.